Aktuelles / Urlaub

Auf dieser Seite erhalten Sie aktuelle Informationen über unsere Praxis und insbesondere erfahren Sie, wann die Praxis wegen Urlaubs oder Fortbildung geschlossen ist und welche Ärzte Vertretung machen.

Image

Aktuelle Informationen zu:

eAU und eRezept
Mittlerweile wird die Krankschreibung (eAU) für gesetzlich Versicherte digital übermittelt. Ein Ausdruck auf Papier ist nicht erforderlich.
Das
eRezept  wird ebenfalls digital erstellt. Gesetzlich Versicherte können dann mit ihrer Versicherungskarte in die Apotheke gehen und ihr Medikament abholen.
Ein eRezept ist nur möglich, wenn die Versicherungskarte im Quartal bereits eingelesen ist, ansonsten muss ein Ausdruck auf Papier erfolgen.

Verhalten bei Erkältungskrankheiten oder Corona
Die Maskenpflicht besteht in unserer Praxis nicht.  Wir empfehlen Ihnen aber, zu Ihrem eigenen Schutz eine Maske zu tragen.

Falls Sie unter einer Erkältungserkrankung mit Fieber, Husten, Gliederschmerzen oder Schnupfen leiden oder den Verdacht haben, an einer Coronavirus-Infektion erkrankt zu sein, bitten wir Sie, im Interesse anderer Patienten und der Mitarbeiter eine Maske zu tragen.
Wenn Sie diese Beschwerden haben, können Sie unsere Praxis zu den normalen Sprechzeiten besuchen. 
Bitte sagen Sie uns an der Anmeldung Bescheid, dass Sie unter Erkältungsbeschwerden leiden.

Das Team wird zeitweise und zum Selbstschutz eine Maske tragen.

Erreichbarkeit der Praxis

Wenn Sie unsere Praxis telefonisch nicht erreichen, können Sie uns auch eine E-Mail schicken.
Wir benötigen dafür Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Telefonnummer.
Sicherheitshalber teilen Sie uns auch Ihre volle Adresse mit (falls wir Ihnen etwas per Post zusenden wollen), außerdem Ihre Versicherungsdaten incl. Krankenkassen-Nummer und Versicherungs-Nummer (diese finden Sie auf der Versicherungskarte Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung).

Urlaub

Zur Zeit ist kein Urlaub geplant.

Image

Corona- und Influenza-Impfung und Auslands- impfungen usw.

Corona-Booster-Impfungen

Die STIKO empfiehlt eine jährliche Auffrischimpfung für Personen mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf (Personen ab 60 Jahre, Personen mit relevanten Grunderkrankungen, Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeeinrichtungen) sowie für Personen mit erhöhtem SARS-CoV-2 Infektionsrisiko (medizinisches und pflegerisches Personal). Idealerweise sollte die Impfung vor der Erkältungsjahreszeit (also im September/Oktober) erfolgen.
Wir benutzen für die Auffrischungs-Impfungen den mRNA- Impfstoff von Biontech/Pfizer. 
 
Wir führen die Grundimmunisierung und die Booster-Impfungen durch bei allen Patienten, die älter als 12 Jahre sind. Auch Schwangere und Stillende können geimpft werden.
Wir bitten diejenigen Patienten, denen wir einen Termin zur Erstimpfung gegeben haben, sich Aufklärungsbogen und Einwilligungserklärung des jeweiligen Impfstoffs durchzulesen und - wenn möglich - die unterschriebene Einwilligungserklärung zur Impfung mitzubringen. Die entsprechenden Dokumente finden Sie hier: BioNTech/Pfizer: Aufklärungsbogen und Einwilligungserklärung

Influenza-Impfung

Die Influenza-Impfung nehmen wir vor ab Oktober, sie wird ebenfalls (wie bei der Corona-Impfung) empfohlen für Personen mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf (Personen ab 60 Jahre, Personen mit relevanten Grunderkrankungen, Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeeinrichtungen) sowie für Personen mit erhöhtem Infektionsrisiko (z.B. medizinisches und pflegerisches Personal). 

Weitere Impfungen

Eine Vielzahl von weiteren Impfungen sind je nach Alter und Lebensumständen sinnvoll. Wir beraten Sie gern!

Auslandsimpfungen

Bei Reisen ins Ausland sind je nach Reiseziel bestimmte Impfungen erforderlich. Wir beraten Sie gern!

Image